0
0
0
s2sdefault
powered by social2s

Hohe Ehrung für Heinrich Feller

Das Ehrenmitglied   der Freiwilligen Feuerwehr Neukirchen Heinrich Feller konnte zu seiner vorgesehenen Ehrung  auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Haunetaler Feuerwehren aus familiären Gründen nicht teilnehmen; deshalb wurde die Ehrung bei ihm zu Hause vorgenommen.

Der 93- jährige Heinrich Feller wurde für 70 Jahre Mitgliedschaft vom Kreisfeuerwehrverband und der Feuerwehr Neukirchen  geehrt.

Feller war in der Nachkriegszeit  als junger Mann aus der Gefangenschaft von Russland  nach Hause gekommen.

Er trat 1947 in die Feuerwehr Neukirchen ein und baute diese zum Wohl der Allgemeinheit mit auf.

Jahrzehntelang war er  Führungskraft und Oberlöschmeister in seiner Wehr. Durch sein engagiertes Mitwirken hat er den Nachwuchs und den Erhalt der Feuerwehr mit vorangetrieben.  1977 musste er aus gesundheitlichen Gründen aus dem aktiven  Feuerwehrwehrdienst ausscheiden und wurde als Ehrenmitglied in die Alters-und Ehrenabteilung übernommen.

Es war im großen Interesse der Feuerwehr, die Ehrung  persönlich  vorbeizubringen. Die Ehrung wurde durch den 1. Beigeordneten der Marktgemeinde  Haunetal , Herrn Wolfgang Schmitt durchgeführt.

Dieser bedankte sich,  auch im Namen der gemeindlichen Gremien bei Heinrich Feller für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Dienste des Nächsten und wünschte  ihm noch einen schönen Lebensabend im Kreise seiner Familie. Seitens der Feuerwehr gratulierten der  1. Vorsitzende Herbert Huff, der Wehrführer Oliver Quanz und der Sprecher der Alters-und Ehrenabteilung Karl Heinz Henning.

V.l. Wolfgang Schmitt, Heinrich Feller, Karl Heinz Henning  und Herbert Huff